HeaderbildHeaderbildHeaderbildHeaderbild

Einhausung Eben

Neubau der Einhausung Eben auf der A10 Tauern Autobahn

Entlang der A10 im Bereich von Eben zwischen Bestands-km 60,593 und km 61,893 sollte die Richtungsfahrbahn Salzburg eingehaust werden. Die gegebenen Randbedingungen haben eine Neutrassierung der eingehausten RFB Salzburg erforderlich gemacht, wobei aus Gründen einer möglichst optimierten Einschüttung eine Verschiebung in Richtung Zentralachse vorgenommen wurde. DIe Einbindung in die bestehenden Anschlussbereiche erolgt am Ende der Betondeckenabschnitte in den Vorportalbereichen und unter Einhaltung der Übergangsbedingungen. Ebenso wurde die Anschlussstelle Eben (Abfahrtsrampe) wegen der Auswirkungen der Einhausung neu geplant.

In weiterer Folge wurde eine Einkürzung der Einhausung auf 775m und eine Umplanung auf eine zur RFB Villach hin offene Galerie vorgenommen, hierfür war eine Umplanung der RFB Salzburg inkl. Rampe in straßenbautechnischer Hinsicht erforderlich, ebenso wurde die RFB Villach an die Geometrie der Einhausung bzw. Galerie hinsichtlich des Straßenbaues angepasst.

Für beide Varianten der Generalerneuerung im gegenständlichen Bereich war die volle Bauphasen- bzw. Verkehrsführungsplanung für eine dauernde Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der A10 zu erstellen.

 

Projektdatenblatt

Auftraggeber:
Asfinag Service GmbH Nord
Auftragsumfang:
Einreichplanung, Ausschreibungsplanung, Ausschreibungsleistungen, Bauprojekt