HeaderbildHeaderbildHeaderbildHeaderbildHeaderbildHeaderbild

A9 Vollausbau Bosrucktunnel, Freilandabschnitte

Beim Baulos "A9 Pyhrn Autobahn Vollausbau Bosrucktunnel Freilandabschnitte" handelt es sich um die Errichtung der zweiten Richtungsfahrbahn. Diese kommt sowohl in Dammlage als auch im Einschnittsbereich zu liegen und wurde nahtlos an den derzeitigen Bestand angeschlossen. Es wurden 3 vorgespannte Stehlbetonbrücken, Ankerwände, Gewässerschutzanlagen und Entwässerungsanlagen, sowie die Fahrbahndecke hergestellt.

Projektdatenblatt

Auftraggeber:
Asfinag BMG
Auftragsumfang:
Örtliche Bauaufsicht, Baustellenkoordination
Bausumme:
19 Mio. €
Bauzeit:
11/2007 bis 09/2009

Objektübersicht:
  • Brückenobjekt P129 Pyhrnbachbrücke mit einer Gesamtstützweite von 186m
  • Brückenobjekt B2.2 Hangbrücke Ardning mit einer Gesamtsützweite von 550m
  • Brückenobjekt B2.3 Hangbrücke Ardning mit einer Gesamtstützweite von 312m
  • Rückbau, Erneuerung bzw. Neubau der Gewässerschutzanlage Nord
  • Neuerrichtung der Gewässerschutzanlage Ardning
  • Betriebsumkehr Bosruck Süd